NVIS Umrüstung

Nachtsichtgerätetauglichkeit eines Fluggeräts ist ein entscheidendes Merkmal für Piloten militärischer Flugzeuge und Hubschrauber. Besatzungsmitglieder die Nachtsichtbrillen tragen müssen ihre Instrumente ohne Interferenzen ablesen können und zur gleichen Zeit müssen Besatzungsmitglieder ohne Nachtsichtgeräte diese ebenfalls sehen können. Dabei ist die Außenbeleuchtung des Luftfahrzeugs nicht weniger wichtig, unabhängig davon ob verdeckte Missionen oder in Formation geflogen wird.

Kompatibilität mit Nachtsichtgeräten

Das menschliche Auge verarbeitet Wellenlängen im elektromagnetischen Spektrum zwischen 400 und 700 Nanometern. Gedimmtes Licht verringert die Fähigkeit des menschen Farben und Details zu unterscheiden. In dunklen Nächten kann das Auge Farben nicht unterscheiden und Objekte erscheinen als schattierte Formen. Nachtsichttechnologie wurde entwickelt um dies zu kompensieren. Einfach betrachtet verstärken Nachtsichtgeräte sichtbares Licht und ermöglichten dem menschlichen Auge normalerweise nicht sichtbare Strahlung (Infrarot) zu sehen sowie zwischen Farben zu differenzieren. Moderne NVIS-Technologie zeigt dem Nutzer dabei ein scharfes Bild, auch bei geringem Umgebungslicht. Darüber hinaus ist NVIS-Technologie mit seinem Vermögen Licht im Infrarotbereich darzustellen wertvoller als Geräte mit Restlichtverstärkung

Der Erfolg des Einsatzes von NVIS-Technologie hängt allerdings von der Umgebung ab in der sie verwendet wird. Da normale Lichtquellen eine beträchtliche Menge an Infrarotlicht abstrahlen die von Nachtsichtgeräten erfasst werden ist eine nachtsichtgerätetaugliche Cockpitbeleuchtung mindesten ebenso wichtig wie der Einsatz der NVIS-Technologie selbst.

 

Aeromaoz, Ltd. (www.aeromaoz.com), mit seinen Expertenteams im Bereich Optik, Elektronik und Mechanik entwickelt und fertigt NVIS-kompatible Beleuchtungslösungen nach höchsten NVIS-Standards einschließlich Filterlösungen maßgeschneidert für die individuellen Gegebenheiten eines jeden Luftfahrzeugs. NVIS Umrüstungen von Aeromaoz eliminieren Geisterbilder hervorgerufen durch Reflektionen am Kabinendach, den Schein um Displays hervorgerufen durch Überstrahlen von Nachtsichtbrillen und den Verlust von Empfindlichkeit und Auflösung durch die automatische Verstärkungsregelung von Nachtsichtbrillen.

In Abhängigkeit von der Anwendung können nicht NVIS-kompatible Elemente mit verschiedenen Methoden auf NVIS-Kompatibilität umgerüstet werden. Die nachfolgend aufgelisteten wurden in Zusammenarbeit mit der Luftwaffe Indiens bei der Umrüstung von Luftfahrzeugen des Typs MI-17, MI-24, Cheetah, Sea King und Jaguar angewandt: Austausch beleuchteter Panels durch neue NVIS-kompatible; Austausch eingebauter Filtern durch NVIS-kompatible; Austausch von Meldeleuchtentafeln und Anzeigen durch NVIS-kompatible oder Austausch der internen Gerätebeleuchtung durch NVIS-kompatible LED-Beleuchtung, Lünetten, Spot- oder Flutlicht an der vorhandenen Instumententafel. Laderaumdeckenleuchten, Hilfs- und Flutlicht können mit NVIS-kompatiblen Leuchtmitteln ersetzt werden, ebenso wie die Außenbeleuchtung auch mit Infrarotbeleuchtung ergänzt werden kann, die für Nachtsichtgeräte sichtbar ist, nicht aber für das menschliche Auge (wichtig für verdeckte Operationen).

 

Externe Lösungen nutzen die vorhandene Beleuchtungsinfrastruktur womit keine Eingriffe bei der Avionik erforderlich sind. Darüber hinaus erhöhen maßgeschneiderte LED-Lösungen die MTBF, reduzieren den Stromverbrauch und erlauben einfachen Ersatz wenn erforderlich.
Nachtsichtgerätetaugliche Komponenten werden individuell angeboten, als fertig installierbare Umrüstsätze oder auch im Rahmen einer Umrüstung durch Aeromaoz Mitarbeiter vor Ort. Letzteres ermöglicht Kunden zu lernen wie Luftfahrzeuge umzurüsten sind und dies dann an weiteren Luftfahrzeugen selbst durchzuführen, wie Aeromaoz es beispielsweise in Indien praktiziert hat. Mit installierten Beleuchtungslösungen von Aeromaoz auf über 50 verschiedenen Plattformen, militärischer, kommerzieller und ziviler verfügt Aeromaoz über umfangreiches Konwohow – ideal um auch für Ihre Aufgabenstellung ein geeignetes Angebot zu unterbreiten.